Porträt


Geburtstag:  27. November 1990     
Spitzname:   Momo        
Geburtsort:  Dresden
Beruf:           Fluggerätemechanikerin / Fachrichtung Triebwerkstechnik
Wohnort:     Berlin
Größe:          1,82 m
Gewicht:      75 kg


Vereine:
                

1997                                  1.FFC Fortuna Dresden-Rähnitz
1998 - 2008                      SV Johannstadt 90 Dresden
01/2009 - 06/2010            1. FC Union Berlin
07/2010 - 06/2012            FFV Erfurt
seit 07/2012                     1. FC Union Berlin


Erfolge:


2004      Landesauswahl Sachsen DFB-Länderpokal
2005      Landesauswahl Sachsen DFB-Länderpokal
2006/07 Vize-Landesmeister Sachsen
2006/07 Landespokalsieger Sachsen
2007      1.Runde DFB-Pokal gegen USV Jena
2007/08 Hallenlandesmeister Sachsen
2007/08 Landespokalsieger Sachsen
2008      1.Runde DFB-Pokal gegen SG Essen-Schönebeck
2008      Landesauswahl Sachsen U20 DFB-Länderpokal
2009      Wechsel in die 2.Bundesliga Frauen / 1.FC Union Berlin
2009      Landesauswahl Berlin U20 DFB-Länderpokal
2009      1.Runde DFB-Pokal gegen den FC Gütersloh
2010      Landesauswahl Berlin U20 DFB-Länderpokal
2010      1.Runde DFB-Pokal gegen Bayer 04 Leverkusen
2011      Landespokalsieger Thüringen
2011      1.Runde DFB-Pokal gegen Lok Leipzig
2012      Hallenlandesmeister Thüringen
2013      2.Platz beim Berliner Hallenmaster
2014      3.Platz beim Berliner Hallenmaster
2015      2.Platz beim Berliner Hallenmaster
2018      Meister Regionalliga Nordost
2019      Meister Regionalliga Nordost

Link zum ``Dein-Fussballportal.de``




Werdegang


1995, im Alter von fünf Jahren, habe ich meinem Vater die Bälle bei seinem damaligen Verein hinterhergetragen und mit den Jungs der anderen Spieler meine kleinen Spielchen gemacht. Da ich immer ein sehr aktives Kind war, dachten meine Eltern über eine sportliche Betätigung für mich nach, so dass ich mit 7 Jahren beim 1. FFC Dresden Rähnitz mit dem organisierten Fussball begann. Mein Traum war es, Torwart zu werden, ganz wie der Torwart aus dem Verein meines Vaters. Um dieses Ziel zu erreichen, wechselte ich bereits im Dezember 1997 vom 1.FFC Dresden-Rähnitz zum Stadtkonkurrenten SV Johnannstadt 90.


Beim SV Johannstadt 90 spielte ich durch alle Altersklassen durch, in der B-Jugend stand ich bereits parallel in der 2. Frauenmannschaft  zwischen den Pfosten. 2007 wurde ich mit dem SV Johannstadt 90 Vize-Landesmeister, Hallenlandesmeister und Landespokalsieger. Ich startete im DFB Pokal gegen den USV Jena. In der Saison 2007/2008 konnte ich den Hallenlandesmeistertitel und den Landespokal verteidigen, was als Highlight wiederum einen Start im DFB-Pokal gegen die SG Essen-Schönebeck mit sich brachte. Auch hatte ich mir den Stammplatz im Tor der 1. Frauenmannschaft erkämpft. Mit 17 Jahren erfolgten Einladungen in die sächsische Landesauswahl.


Nach diversen Probetrainings, die meiner Standortbestimmung dienten,stand fest, dass ich mich sportlich professionalisieren möchte und das es dazu einiger technischer Trainingseinheiten bedarf, die ebenso eines professionellen Umfeldes bedürfen. Nach Berlin, München, Erfurt, Jena, Hamburg und Magdeburg, entschied ich mich für das Engagement beim 1. FC Union Berlin, einem jungen Team, welches selbst erst in der Vorsaison in die 2. Frauen-Bundesliga aufgestiegen war und mir das professionelle Umfeld bieten konnte, welches ich mir vorgestellt hatte.


Seit der Saison 2009/10 spielte ich mit dem 1. FC Union Berlin nach dem Abstieg inder Regionalliga Nordost.2010 stand für mich persönlich und sportlich erneut ein Neuanfang mit vielen Herausforderungen an. So musste ich nach dem Abitur die Weichen für meine berufliche Zukunft stellen, die mich aus Berlin, wo ich mich sehr wohl gefühlt habe und mich sportlich ungeheuer weiter entwickeln  konnte, nach Erfurt führten. Derzeit stecke ich mitten in der Ausbildung zu meinem Traumberuf Fluggerätemechanikerin, die ich mit bestmöglichem Abschluss bis 2014 beendet haben möchte.


Sportlich ging es deshalb für mich in der Regionalliga Nord/Ost weiter beim 1.FFV Erfurt im DFB-Pokal gegen Bayer 04 Leverkusen sowie 2011 mit dem Landespokalsieg Thüringen und dem erneuten Start im DFB Pokal gegen den 1. FC Lok Leipzig sowie dem Hallenmeistertitel Thüringens 2012.

Nach zwei Jahren habe ich mich wieder für eine sportlich intensivere und professionellere Ausübung meines Sportes entschieden und habe die Weichen für meine Zukunft beim 1.FC Union Berlin gestellt, dessen umfassender und professioneller Background für mich alle sportlichen Grundlagen bietet, die man sich nur wünschen kann, so dass ich meinem Sport professionell nachgehen kann.
 
Ein ganz großer und besonderer Dank geht an all die sportlichen Verantwortlichen, meine Förderer, Fans und Unterstützer, die mir diesen Schritt ermöglichen.
 
Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga für die Saison 2014/15 hat sich auch mein sportlicher Weg und das Ziel mit UNION auch höherklassig zu spielen erfüllt.
 
Seit dem Jahr 2016 spielen wir immer im oberen Mittelfeld der RL-Nordost und konnten ab und an mit den Aufstiegsspielen 2018 zur eingleisigen 2.Liga an den Aufstiegsplätzen schnuppern.
 
Dieses Jahr in 2019 konnten wir wieder die Meisterschaft feiern, nach dem wir erst im letzten Drittel von Victoria Berlin die Tabellenspitze übernommen haben.
 







1) Landespokalfinale Sachsen 2008      2) Punktspiel mit dem 1.FC Union Berlin 2009


Bilder nach dem Aufstiegsspiel gegen Lok Leipzig im Mai 2015.